Kauftip:



 

CD des Monats:


Home | Künstler | Veranstaltungen | Interviews | CD-Vorstellungen | Links | Impressum

Karussell

Nicht wegzudenken aus der Ostrockszene ist "Karussell". Die Gruppe entstand 1976 aus aus Mitgliedern von "Fusion" und "Renft". Erste Rundfunkaufnahmen entstanden. Nach der Zulassung als Berufsformation kam 1978 die erste Single raus. Bis 1983 waren die Lieder von "Karussell" durch die Stimme von Peter "Cäsar" Gläser geprägt, der seit Beginn dabei war. Für ihn kamen für kurze Zeit Lutz Salzwedel und Tom Leonhardt, die aber dann in die BRD ausreisten. 1985 kam mit Dirk Michaelis einer der besten Komponisten der DDR-Rockszene in die Band und verhalf "Karussell" zu neuem Aufschwung. Der Titel "Als ich fortging" wurde zum größten Erfolg der Band. "Karussell" wurde in der Wendezeit aufgelöst. Ein Comeback in veränderter Besetzung 1994 brachte nicht den erhofften Erfolg.

Die Bandbesetzung:

1976: Peter "Cäsar" Gläser (voc, g), Reinhard Huth (g), Wolf-Rüdiger Raschke (keyb), Lutz Kirsten (voc, g), Claus Winter (b), Bernd Schumacher (sax, fl), Jochen Hohl (dr)
1978: Bernd Dünnebeil (g), Peter "Cäsar" Gläser (voc, g), Jochen Hohl (dr), Reinhard Huth (g), Wolf-Rüdiger Raschke (keyb), Claus Winter (b)
1987: Jürgen Hofmeister (g), Jochen Hohl (dr), Wolf-Rüdiger Raschke (keyb), Dirk Michaelis (voc), Claus Winter (b)
1994: Wolf-Rüdiger Raschke (keyb), Uli Schroeter (voc, keyb), Ali Zieme (dr), Kayode Eschrich (g), Jan Kirsten (b)


Veröffentlichungen:

Letscho
Kleinruppin forever